Gartenroute
Logo: stilis. Blätter in Gelb und Orange

 Willkommen  Mitgliedsgärten  Aktuelles  Archiv  Quilt-Projekt  Förderer  Links  Gästebuch  Kontakt  Impressum

 

10Battenberg: Barockgarten an der Neuburg
 

 

16.02.2013: Vortrag mit Buchvorstellung zur Battenberger Jagdgeschichte inkl.
                       Mitgliederversammlung

Im wieder einmal gut besuchten Battenberger Alten Rathaus begrüßte Vorsitzender Jürgen Hübner am Samstag Nachmittag, den 16. Februar 2013, um 15.30 Uhr ca. 40 interessierte Zuhörer - darunter Bürgermeister Heinfried Horsel - zur ersten Veranstaltung des Geschichtsvereins Battenberg im Jahr 2013.

Zur Eröffnung stellte 2. Vorsitzender Matthias Seim passend zum Thema des anschließenden Vortrags zunächst eine neue Publikation des Geschichtsvereins, Heft 39 der Battenberger Geschichtsblätter, mit dem Titel "Jagd und Jagdbauten der Landgrafen von Hessen-Darmstadt im ehemaligen Amt Battenberg" vor (Näheres siehe unter Publikationen). Ihr Autor ist Klaus Böhme, Diplom-Finanzwirt aus Korbach, der seit 34 Jahren in Bromskirchen lebt und sich seitdem in seiner Freizeit mit der regionalen wie auch der allgemeinen Jagdgeschichte beschäftigt. Der Text der Publikation ist ein überarbeiteter Vortrag, den Herr Böhme im Jahr 1994 im Rahmen der etwa einjährigen Sonderausstellung im Alten Rathaus bzw. Stadtmuseum "Zeugnisse herrschaftlicher Jagd in Amt Battenberg" gehalten hatte.

 

Im darauffolgenden Vortrag referierte Armin Sieburg, Archivar im Ruhestand, anhand der kürzlich von ihm verzeichneten Akten des Hessischen Staatsarchivs Marburg über "Quellen zur Forst- und Jagdgeschichte im Oberen Edertal". Durch Originaldokumente wie auch durch zeitgenössische Berichte bot er einen interessanten und authentischen Einblick in die Entwicklung der Forstverwaltung des Amtes Battenberg in der Frühen Neuzeit (1500-1800). Dabei ging er auch auf die Jagd der Landgrafen von Hessen-Darmstadt und deren Hinterlassenschaften im Battenberger Forst sowie auf die oft jahrhundertelangen Konflikte der Landgrafen mit den örtlichen Adelsfamilien wie den Herren von Dersch in Frohnhausen um das Jagdrecht ein.

 


Von links nach rechts: Jürgen Hübner, Armin Sieburg, Klaus Böhme, Matthias Seim

Jürgen Hübner dankte Herrn Sieburg für seine Ausführungen unter freundlichem Applaus des Auditoriums mit einer Flasche Wein und einem Exemplar der Publikation von Herrn Böhme. Anschließend eröffnete er die ordentliche Mitgliederversammlung des Geschichtsvereins.

Nach Vorstellung der Tagesordnung ehrte Hübner dabei zunächst die langjährigen Mitglieder Magdalene Wolf und Regina Sikorski mit kleinen Präsenten für ihr unermüdliches Engagement im Barockgarten an der Neuburg.

Nach Bericht und Entlastung des Vorstands und der Kasse wurde der Vorstand des Geschichtsvereins schließlich neu gewählt, da Jürgen Hübner aus Altersgründen und um einer Verjüngung der Vereinsspitze Raum zu geben, nach fast 20 Jahren nicht mehr als Vorsitzender kandidierte. Auch im erweiterten Vorstand sowie bei den Kassenprüfern gab es erfreulicherweise personellen Zuwachs.

 

Der neugewählte Vorstand des Geschichtsvereins (von links nach rechts): Amadeus Degen (Kassenwart), Christel Kahler (Ressort Stadtgeschichte), Matthias Seim (1. Vorsitzender), Elisabeth Skupin (Ressort Kontakt Stadtmuseum), Martina Radke (2. Vorsitzende), Magdalene Wolf (Ressort Barockgarten), Marie-Luise Dersch-Kaiser (Ressort Garten-Route), Helga Schneider (Kassenprüferin). Es fehlen Harald Feisel (Schriftführer), Peter Bienhaus (Ressort Pressearbeit) und Regina Hartmann (Kassenprüferin), die an diesem Nachmittag freundlicherweise die Presseberichterstattung übernommen hatte.

 

Vorrangiges Ziel des neuen Vorstands wird die Organisation des Vereinsjubiläums im September 2013 sein.

 

Matthias Seim

 

 

Einige Funktionen auf diesen Seiten benötigen JAVASCRIPT für korrekte Funktion. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!