GARTEN-ROUTE Eder Lahn Diemel Gartenroute
Logo: stilis. Blätter in Gelb und Orange
10Battenberg: Barockgarten an der Neuburg
 

Pressemitteilung

Sonderausstellung - "Die Beatles" im Stadtmuseum Battenberg -
Eröffnung am 26. Mai 2013 -


  Beatles vor dem Alten Rathaus in Battenberg

Wer kennt sie nicht, die 4 Pilzköpfe aus Liverpool, die Musikgeschichte geschrieben haben: Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und Ringo Starr. Sie waren Symbole für den Umbruch im Denken und Leben einer ganzen Generation - weltweit. Unter dem Motto 50 Jahre Beatles präsentiert die Ausstellung das Leben und Werk der Beatles in einer einzigartigen Dokumentation.

Die Exponate stellen den Werdegang vom ersten Zusammentreffen von John und Paul bis zur Trennung der Gruppe dar. Eine Generation nach der Beatlemania ist es Zeit für eine Retrospektive.

Die Exponate stammen aus der Privatsammlung des Battenbergers Günter Wack, der diese dem Stadtmuseum Battenberg zur Verfügung stellt . Seit 1966 sammelt er alles, was irgendwie mit den Beatles zu tun hat. Seien es Langspielplatten oder Singles, Bücher oder Filme, Zeitschriften und Illustrierte, Merchandising-Artikel und vieles mehr. Sein Fundus ist schier unerschöpflich und könnte glatt als Nordhessens Beatles-Archiv durchgehen. Doch so hoch hinaus will Günter Wack nicht. Er mag es ruhiger. So erinnert er sich eher ganz leise an die Zeit, als die Beatles ganz laut mit ihrem Hit "She loves you, yeah, yeah, yeah" im Radio zu hören waren. Er erzählt: "Aus dem Kofferradio dröhnte der Titel. Ich wusste nicht, wer die Gruppe war, die da spielte. Als ich den Song hörte, war ich sofort hin und weg. Liebe auf den ersten Klang. Das war für mich wie ein Zeichen, eine schicksalhafte Begegnung."

Damals wusste man natürlich noch nicht, dass die "Beatles" eine vollkommen neue Stilrichtung aus der Taufe hoben. Die Band gab der Jugendbewegung, gar der ganzen Gesellschaft, neue Impulse, sorgte für eine völlig neues Lebensgefühl der jungen Generation und mischte den gesamten Musikmarkt neu auf. Der milliardenschwer heute noch boomt. Der "Beat" eroberte den Globus und beeinflusst bis heute die Musik- und Pop-Szene. Selbst in der Provinz von Nordhessen gab es die Schallplatten der sogenannten FAB Four zu kaufen.

Die Besucherinnen und Besucher sollen durch diese Ausstellung in eine Zeit zurückversetzt werden die die meisten noch selbst erlebt haben und die heute schon ein wichtiger Teil der Musik und Kulturgeschichte darstellt. Aber auch junge Besucher bekommen einen Einblick in die Jugendzeit Ihrer Eltern und Großeltern und deren Lebensgefühl. Die Beatles Exponate werden auf den 3 Etagen des Battenberger Stadtmuseums gezeigt. Zu sehen sind Fotos, Artikel , Fan-Souvenirs, Autogramme, Plakate, Filmplakate, Kuriositäten, und es gibt auch visuelle und akustische Exponate und Musik auf zum Teil seltenen Schallplatten von 1960 bis heute. Während der Ausstellung wird es einige Sonderaktionen. Ein Highlight die Aufführung des Films von Michael Wulfes. Der Tag an dem die Beatles beinah nach Marburg kamen im Rahmen der Veranstaltung Battenberg@Night am 24. August 2013. Ein Highlight dürfte der Auftritt der "STREETLES" am Sonntag 23.Juni 2013 ab 15 Uhr im Stadtmuseum sein - unterstürzt von den Landfrauen Battenberg im Rahmen der Battenberger Kaffeetafel. Am gleichen Abend spielen die Streetles dann im "Alt Battenberg".

Geplant ist auch ein Nachmittag mit dem Beatles Fotografen Elmar Welge aus Krefeld, der die Beatles währen ihrer Tour 1966 begleitet hat und als einziger deutscher Fotograf beim Bed IN von John Lennon und Yoko Ono im Amsterdam Hilton dabei war. Von Elmar Welge sind in der Ausstellung Original Foto's zu sehen.

Die Eröffnungsveranstaltung ist am Sonntag, den 26. Mai 2013 ab 15 Uhr im Stadtmuseum. Alle Intereressierten sind herzlich eingeladen.

Die Ausstellung ist vom 26.Mai bis zum 27. Oktober jeweils sonntags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Sonderführungen sind nach Vereinbarung ( 06452-8133 ) jederzeit möglich, auch mal in der Woche oder auch abends. Der Eintritt ist frei - eine kleine Spende ist aber immer Willkommen.

Neben der Beatles-Sonderausstellung gibt es aber auch die Dauerausstellungen

  • die Geschichte der "Mountbattens"
  • die Verbindungen der Stadt Battenberg zum englischen Königshaus
  • die Motorradrennen "Rund um Battenberg" und auf dem "Battenberger Ring" in den Jahren von 1950 bis 1956.
  • Die Abteilung Bergbau beschäftigt sich in Verbindung mit dem Besucherbergwerk Burgbergstollen mit der Suche nach Manganerz. Der Besucher kann vom Museum aus direkt ins Stollenmundloch sehen. Der Stollen ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.
  • Die jagdgeschichtliche Abteilung erklärt dem Besucher, warum im 18.Jahrhundert in und um Battenberg einige Jagdschlösser erbaut wurden und wieso der Name Battenberg mit dem berühmtesten Hirsch Hessens verbunden ist.
  •  

    Elisabeth Skupin / Günter Wack

    Stadtmuseum Battenberg

     

     

    Einige Funktionen auf diesen Seiten benötigen JAVASCRIPT für korrekte Funktion. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!