Gartenroute
Logo: stilis. Blätter in Gelb und Orange

 Willkommen  Mitgliedsgärten  Aktuelles  Archiv  Quilt-Projekt  Förderer  Links  Gästebuch  Kontakt  Impressum

 

10Battenberg: Barockgarten an der Neuburg
 

Paket aus Brooklyn

17.03.2010 - Aus Brooklyn / New York ist ein Paket von Frau Hannelore Dreifus mit Erinnerungsstücken ihrer Familie eingetroffen. Sie ist eine geborene Stern aus Battenberg und hatte letzten Oktober ihre alte Heimat nach über siebzig Jahren erstmals wieder besucht, die sie unter dem schlimmen Druck und Verfolgungen durch die Nazis in den Dreißigern hatte verlassen müssen. Glücklicherweise konnte sie damals über Frankfurt noch rechtzeitig ausreisen, während die meisten Mitglieder auch ihrer Familie von den Nazis umgebracht wurden.

Letzten Okober weilte sie für eine Woche auf Einladung einer Bürgerinitiative zu Gast in Battenberg zusammen mit ihrem Enkel Dan, der sie begleitete, und dem Ehepaar Werner und Henny Neuburger. Vgl. auch 'Tätigkeitsbericht 2009: 4. - 9.10.2010'. Zu den Initiatoren gehörten neben dem GvB u. a. auch Bürgermeister Horsel, der Magistrat und die Ev. Kirchengemeinde.

Anlässlich dieses Besuchs hat Frau Dreifus auch das Heimatmuseum in Battenfeld besucht. Sie war so beeindruckt von dem, was dort in der 'Juden-Stube' zur Erinnerung an die jüdischen Mitbürger gesammelt worden und ausgestellt ist, dass sie nun drei wertvolle alte, aus dem 19. Jh. stammende Gesang- und Gebetbücher aus ihrem Familienbesitz als Geschenk für das Heimatmuseum geschickt hat.

Bei ihrem Besuch hier war sie auch in der ehemaligen Synagoge in Vöhl gewesen. Sie war überwältigt von dem, was der Förderkreis 'Alte Synagoge Vöhl' in den letzten zehn Jahren dort für ein weit über die Region hinaus beachtetes Kulturzentrum geschaffen hat und entschloss sich spontan, den auf dem Foto zu sehenden Messingteller, ein Purim-Teller, den Freunden und Förderern der 'Alten Synagoge Vöhl' zu versprechen. Diesen schönen Teller mit der hebräischen Inschrift 'Geschenke verschicken zu Ehren von Purim' hat sie nun geschickt. Und zusätzlich als besonderes Geschenk hat sie auch das Leichengewand ihrer Mutter mitgeschickt, um es den Vöhler Freunden für ihre Sammlung anzuvertrauen.

Im Beisein mehrerer Mitglieder des GvB und des Kreises der Bürger, die auch diesen Besuch im Oktober von Frau Dreifus zusammen mit ihrem Enkel Dan und dem Ehepaar Werner und Henny Neuburger initiiert hatten, wurden diese ausgefallen schönen und wertvollen Stücke am letzten Mittwoch feierlich übergeben. Vgl. den ausführlichen Pressebericht dazu.

Pressebericht

 

 

Einige Funktionen auf diesen Seiten benötigen JAVASCRIPT für korrekte Funktion. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!