GARTEN-ROUTE Eder Lahn Diemel Gartenroute
Logo: stilis. Blätter in Gelb und Orange
10Battenberg: Barockgarten an der Neuburg
   
>> zurück zur Archiv-Hauptseite
 

Kinder im Garten - Gwendolina Wolkenstein erzählt

'Kinder im Garten' heißt das Motto, unter dem die Garten-Route am 22. Mai in den Barockgarten Battenberg zu dem Mitmachtheater "Gwendolina Wolkenschein" mit Bärbel Kandziora geladen hat. Außerdem warten eine Garten-Rallye sowie verschiedene Samen und viele kleine Topfpflanzen zum Einpflanzen in Töpfe, Dachpfannen u. a. Behältnisse auf die jungen Besucher.

Gerade rechtzeitig zu den beiden Aufführungen lacht die Sonne vom Himmel und schaut auf das lustig-witzige Treiben unterhalb des Rosengartens. "Gwendolina" erzählt rund 80 Kindern und Eltern die Geschichte von der Prinzessin und von Aschenputtel und ihren verlorenen Schuhen, von Vögeln und Blumen im Garten der Prinzessin, aber auch von den Gnomen und Geistern, denen sie bei ihrer Suche im Garten begegnen.

Einzig ein ausgerollter Teppich und die schön bewachsene Mauer zum Rosengarten bilden die Kulisse, vor der 'Gwendolina' mit reicher Mimik erzählt, flugs wieder von der Rolle der Erzählerin in die Rolle der Prinzessin oder des Aschputtels oder anderer Beteiligten wechselt und dabei Kinder und Eltern situativ witzig und aktiv in die Geschichte mit einbezieht. Gebannt verfolgen Klein und Groß das Geschehen, das da fantasievoll und flink sich vor und mit ihnen da abspielt...

Ein erlebnisreiches Mitmachtheater, für Kinder ab vier Jahren, mit dem wir auch den Teilnehmern an den folgenden vier Vorstellungen in Rosenthal, Frankenberg, Hallenberg und Bad Arolsen-Landau noch ganz viel Freude wünschen.

Zwischen beiden Vorführungen - die jeweils 20 Minuten vergehen wie im Fluge - greifen die Jugendlichen zu den Rallye-Fragebögen und durchstreifen das 'Hügelchen' nach den richtigen Baum- und anderen Pflanzennamen. Gelegentlich müssen die Älteren dabei helfen.

Nach anfänglichem Zögern greifen dann auch die Kleinen zu Schaufel und Töpfchen, schütten zunächst Kies und dann gute Pflanzerde in die großen Dachpfannen, plazieren die kleinen Pflänzchen hinein und packen zur seitlichen Begrenzung ein paar kleine Steine daneben. Das Graben in der guten Pflanzerde macht zunehmend Spaß. Mancheiner nutzt die Zeit und nimmt auch noch eine zweite Pflanzung in Angriff, während die Eltern ein Würstchen oder später dann auch ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee oder ein kühlendes Getränk besorgen...

Das Garten-Routen-Team und der Geschichtsverein Battenberg e. V.
Die Fotos zum Vergrößern anklicken!
 








       

       

 

 

 

 

Einige Funktionen auf diesen Seiten benötigen JAVASCRIPT für korrekte Funktion. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!